Achtung Betriebsruhe 19. - 23.08.2019 !!

Ihre Aufträge werden am 24. August 2019 wieder bearbeitet und am 26.08.2019 versendet! Wir bitten um freundliche Beachtung. Danke

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Firma Sabine Schallo Sächsische Spezialitäten und Souvenirs, Dorfplatz 72 A, 04575 Neukieritzsch
1.Geltungsbereich, Kundeninformationen
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Sabine Schallo Sächsische Spezialitäten & Souvenirs (nachstehend „wir“) und den Kunden, die über unseren Shop Waren kaufen (nachstehend „Sie“). Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.
2. Vertragsschluss

  1. Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.
  2. Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.
  3. Mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestellung auch per Telefax abgeben. Die unverzüglich per E-Mail bzw. Telefax erfolgende Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar.
  4. Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 2 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder per Fax anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.
  5. Die Bestellung in der Kategorie Bauern direkt, beinhaltet nur Frischeprodukte die aufgrund ihrer Beschaffenheit an den Endverbraucher persönlich durch Selbstabholung zu festen Abholzeiten übergeben werden. Die Selbstabholung der Bestellung ist mit Barzahlung oder Vorauskasse für den Käufer verpflichtend.
 
 
3. Jugendschutz
 
  1. Der missbräuchliche Genuss von Alkohol ist gesundheitsschädlich. Deshalb liefern wir alkoholische Produkte und Alkohol (auch Präsente und -verpackungen mit Alkohol) ausschließlich an Personen, die bereits das 18.Lebensjahr vollendet haben.
  2. Der Verkäufer geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein und liefert ausschließlich an volljährige Personen. Aus diesem Grund versichern Sie mit dem Absenden der Bestellung, dass Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sie versichern ebenso, dass die angegebene abweichende Lieferanschrift und der entgegennehmende Empfänger ebenfalls das 18. Lebensjahr vollendet hat. Sie versichern weiterhin, dass Ihre Angaben zum Geburtsdatum, des Namens und der Anschrift richtig sind.
  3. Soweit nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen und/oder ohne Genehmigung ihrer sorge- bzw. vertretungsberechtigten volljährigen Verantwortlichen durchführen, widerruft der Verkäufer diese Verträge hiermit grundsätzlich vorsorglich gem. § 111 BGB.
  4. Erhält der Verkäufer Kenntnis von einer Bestellung, welche unter Angabe falscher Tatsachen, insbesondere Angabe eines falschen Alters, durchgeführt wurde, behält sich der Verkäufer neben dem unter 3.3. genannten Widerruf gem. § 111 BGB die Einleitung strafrechtlicher Schritte vor. Die sorge- und/oder vertretungsberechtigten volljährigen Personen für Minderjährige bzw. Jugendliche, die unter falschen Tatsachen bestellen, haften für allen gemäß den gesetzlichen Vorschriften für den Verkäufer aus den unter falschen Tatsachen durchgeführten Bestellungen entstehenden Schaden. Hierzu gehört auch die Freistellung des Verkäufers von Ansprüchen, die dem Verkäufer aus der Verpflichtung der Kunden von 3.2. erwachsen.
 
4. Preise und Zahlungsbedingungen

 
  1. Alle Preisangaben sind freibleibend und unverbindlich und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer.  Die Versandkosten werden durch die Versandbedingungen geregelt.
  2. Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an:
    1. Vorauskasse
    2. PayPal         2a.) Lastschrift Sepa      2b.) Visa Kreditkarte
  3. Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig und die Ware wird erst nach Gutschrift des Betrages auf unserem Konto ausgeliefert.
  4. Bei Auswahl der Zahlungsart durch PayPal, Sepa Lastschrift und Visa Kreditkarte leiten wir Sie zu PayPal weiter, nach erfolgreicher Bezahlabwicklung erhalten Sie von uns eine Bestellbestätigung und wir liefern die Ware direkt aus.
  5. Für terminlich abgestimmte Selbstabholungen in unserem Firmensitz, akzeptieren wir Barzahlung und  Vorauskasse.               
  6. Der Kunde ist zur Aufrechnung nur dann berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten, rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer anerkannt ist.
  7. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.
 
 
5. Liefer- und Versandbedingungen sowie Gefahrübergang
 
  1. Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege mit DHL, Hermes, DPD, PostModern und Deutsche Post an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion ist ausschließlich die in der Kaufabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Die Auswahl des Versanddienstleisters übernimmt der Verkäufer, entsprechend der Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit oder Lieferadressen, wie Packstationen bzw. Postfilialen vor. Kundenwünsche werden auf Anfrage berücksichtigt. Mit dem Abschicken der Bestellung erklärt Sie sich einverstanden, dass wir Ihre E-Mail-Adresse an die DHL Paket GmbH und Hermes Germany GmbH weitergeben, damit Sie über das voraussichtliche Zustellfenster der Sendung informiert werden. Der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jeder Zeit widersprechen. Eine Benachrichtigung durch die Versanddienstleister ist dann allerdings nicht mehr möglich. Den Widerspruch richten Sie bitte an info@typisch-sachsen.de.
  1. Für unsere Lieferung berechnen wir Versandkosten entsprechend unserer gesonderten Aufstellung für die Versandkosten. Diese können sie hier abrufen.
  1. Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung mit der Auslieferung der Ware am Geschäftssitz des Verkäufers an eine geeignete Transportperson über.
  2. Um die Qualität der Ware zu gewährleisten, behalten wir uns vor, ab einer Außentemperatur von 25°C, Pralinen, Schokolade, Salami und feinsaures Gemüse nicht zu versenden. Die Lieferung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt, sobald dies temperaturbedingt möglich ist.
  3. Erreicht der DHL Auslieferer niemand an der an der genannten Auslieferadresse bzw. in der Nachbarschaft, wird das Paket an die nächstgelegene DHL-Paketstation/-filiale übergeben. Die maximale Aufbewahrungszeit in der DHL-Paketstation beträgt 7 Tage. Es liegt in der Verantwortung des Bestellers, die Ware dort innerhalb der Lagerzeit abzuholen. Ist die maximale Aufbewahrungsfrist verstrichen, wird das Paket an den Versender zurückgeschickt. Hermes unternimmt 3 Zustellversuche, sind diese nicht erfolgreich wird das Paket ebenfalls an den Versender zurückgeschickt.
Eine Rückerstattung des Kaufpreises für Lebensmittel ist in diesem Fall nicht möglich.
  1. Selbstabholung ist nur nach erfolgter Terminvereinbarung möglich oder in der genannten Zeit der Kategorie Bauern direkt.


     
  1. Widerrufsbelehrung
 
Widerrufsbelehrung
 
 
Widerrufsrecht
 
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger [bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung] und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
 
Sabine Schallo Sächsische Spezialitäten und Souvenirs
Dorfplatz 72 A
04575 Neukieritzsch
Telefaxnummer: 03222 3780974
E-Mail: info@typisch-sachsen.de
 
Widerrufsfolgen
 
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben.
 
Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten.
 
Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.
 
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
 
 
 
Ende der Widerrufsbelehrung
 
7. Eigentumsvorbehalt
 
Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
8. Gewährleistung/Haftung
  1. Bei berechtigten Mängelrügen sind wir, unter Ausschluss Ihrer Rechte vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen, zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass wir aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt sind. Sie haben uns eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.
  2. Die Nacherfüllung kann nach Ihrer Wahl durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung neuer Ware erfolgen. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch Sie ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, können Sie nach Ihrer Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.
  3. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels können Sie erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Ihr Recht zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.
  4. Wir haften unabhängig von den nachfolgenden Haftungsbeschränkungen nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.
  5. Wir haften auch für Schäden, die wir durch einfache fahrlässige Verletzung solcher vertraglichen Verpflichtungen verursacht haben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht hat und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen. Das Gleiche gilt, wenn Ihnen Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung zustehen. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.
  6. Eine weitergehende Haftung unsererseits ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit die Haftung unsererseits ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
9. Schlussbestimmung, anzuwendendes Recht
Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht.
Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

Das Gesetzes über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir Sie trotzdem auf eine für Sie zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen:
Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl
Internet: www.verbraucher-schlichter.de